Jugend trainiert für Paralympics Winterfinale Skilanglauf in Schonach / Schwarzwald

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

 

Zum ersten Mal nahmen Schüler/innen mit dem Förderbedarf geistige Entwicklung am Bundesfinale des Wettkampfes Jugend trainiert für Paralympics teil, das zusammen mit dem Bundesfinale Jugend trainiert für Olympia ausgetragen wurde.

Mehr als 600 Schüler/innen hatten sich aus allen Bundesländern für diese beiden Wettkämpfe qualifiziert und trafen sich gemeinsam vom 24. –28.2.2013 in Schonach.

Für Schleswig-Holstein startete die Woldenhorn-Schule mit vier Teilnehmer/innen:

Ahrasch T., Sascha D., Angelique H. und Gina Marie A. .

Schon die gemeinsame Eröffnungsveranstaltung mit diversen Show- und Tanzvorführungen war ein großartiges Erlebnis.

Im Einzelwettkampf über jeweils 1 km Streckenlänge belegten sie den 6. Platz, im Teamwettkampf über je 2 km wurden sie 7. und auch in der Gesamtwertung belegten sie den 7. Platz.

Diese Ergebnisse konnten die gute Stimmung im Team aber nicht trüben und alle genossen die unglaubliche Abschlussveranstaltung mit Pokal-, Urkunden- und Medaillenverteilung.

Trotz später Stunde wurde bei der anschließenden Athletendisco ausgelassen getanzt.

Mehr Informationen zu „Jugend trainiert für Paralympics“:

www.jtfp.de

Einen kleinen Eindruck über die Wettkampfstimmung kann man hier direkt finden:

www.youtube.com/watch?v=0cq5ffWarAg

oder bei www.youtube.com eingeben:

JTFP-Winterfinale2013-Skilanglauf

 

Und natürlich über diese Fotos: