Bald ist Baubeginn!!!

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster.  E-Mail

 

Diese Gebäude werden abgerissen und dort wird das neue von der Schlossschule, Hort und Woldenhorn-Schule genutzte Haus gebaut.

 

 

Inklusiv-kooperative Beschulung an der

Grundschule am Schloss

Seit 2010 werden 2 Klassen der Woldenhorn-Schule auf dem Gelände der benachbarten Grundschule am Schloss beschult. Diese Klassen sind Woldenhorn-Klassen, d. h. die personelle und sächliche Ausstattung erfolgt durch die Woldenhorn-Schule. Aber jede der beiden Klassen hat eine Partnerklasse in der Grundschule.

Der Sportunterricht findet zusammen statt und viele weitere Unterrichtsprojekte werden zusammen geplant und durchgeführt. Besonders wichtig sind aber auch die gemeinsamen Pausen von Grundschülern und den Schülerinnen und Schülern mit Behinderungen.

Beide beteiligten Schulen sind von der Zusammenarbeit so begeistert, dass der Wunsch auf Ausweitung und Etablierung entstand. Mit dem Konzept der „Inklusiv-kooperativen Beschulung von Grundschülern mit sonderpädagogischem Förderbedarf im Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung an der Grundschule am Schloss in Ahrensburg“ konnten in einer bisher einmaligen Aktion die beiden Schulträger, die Stadt Ahrensburg und der Kreis Stormarn, mit ihren politischen Gremien überzeugt werden.

In einem Neubau an der Grundschule am Schloss werden 4 Klassenräume sowie benötigte Pflege- und Therapieräume für die Woldenhorn-Schule geschaffen. Die Nebenräume dieser Klassen sind jeweils mit den Nebenräumen einer Grundschulklasse verbunden, so dass sich die Zusammenarbeit noch besser entwickeln kann. Der Kreis Stormarn als Träger der Woldenhorn-Schule beteiligt sich finanziell anteilig an diesem Bauvorhaben der Stadt Ahrensburg.

Der Baubeginn ist zu den Osterferien, also im April 2014. Ein erster Bauabschnitt mit 2 Woldenhorn-Klassen ist wahrscheinlich im Sommer 2015 fertig gestellt, das gesamte Gebäude soll im Sommer 2016 bezugsfertig sein.

Da zum Baubeginn ein bisher vom Grundschulhort der AWO und der Woldenhorn-Schule genutzter Gebäudeteil abgerissen wird, beginnt nach den Osterferien 2014 für die 3 beteiligten Institutionen, Grundschule am Schloss, Hort der AWO und Woldenhorn-Schule, eine Phase des Zusammenrückens, der Enge. Denn alle werden jetzt im Altbau der Grundschule zusammenleben und –arbeiten.

Aber die große Bereitschaft dies zusammen zu schaffen, macht Hoffnung auf eine sehr gute, gedeihliche Zusammenarbeit im fertig gestellten Neubau.

 

In diesem Teil sind die Woldenhorn-Klassen/und einige Hortgruppen für die Übergangszeit untergebracht.

 

Das ist der Raum der "Giraffenklasse" und der Hortgruppe "Zaubersee".