Chronik unserer Schule

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

1951

Das „Haus Woldenhorn“ wird als Lehrlingsheim für das Diakonische Werk erbaut

 

1968

Umbau in einen Hort für geistigbehinderte Kinder
(Träger: Ev. Verein für Diakonie)

 

1975 Umbau zur Schule

Die Woldenhorn-Schule (Träger: Kreis Stormarn) nimmt ihre Arbeit auf

46 Schülerinnen und Schüler in 7 Klassen

Schulzeit:
8.00 – 15.30 Uhr (Mo.-Do.)
8.00 – 12.15 Uhr (Fr.)

Gründung des „Vereins der Förderer der Woldenhorn-Schule“

1976 Verkürzung der Schulzeit:

8.00 – 14.30 Uhr (Mo.-Do.)

8.00 - 12.15 Uhr (Fr.)

1977

74 Schülerinnen und Schüler in 8 Klassen

Erste Konfirmation von Jugendlichen der
Woldenhorn-Schule in der Schlosskirche, Ahrensburg

 

1978 Erstes großes Schulfest

80 Schülerinnen und Schüler in 9 Klassen

Kreistag beschließt Erweiterungsbau

 

1979

Erste Klassenfahrten an der Woldenhorn-Schule

84 Schülerinnen und Schüler in 10 Klassen,
eine Klasse in die GS „Am Schloss“ ausgelagert

 

1980

89 Schülerinnen und Schüler in 11 Klassen

Beginn der Baumaßnahmen des Erweiterungsbaus

 

1981

Richtfest und Fertigstellung des Erweiterungsbaus mit
12 Klasseneinheiten und einem Therapieschwimmbad
im Keller

 

1982 Einweihung des Erweiterungsbaus

Einweihung der Turnhalle mit Schulfest und einem
Tag der offenen Tür

 

1983

101 Schülerinnen und Schüler in 13 Klassen

 

1985 Großes Schulfest zum 10jährigen Schuljubiläum

85 Schülerinnen und Schüler in 12 Klassen

Hans-Georg Richter wird 1. Vorsitzender des Vereins der Förderer

 

1986

Bilderausstellung von Kunstwerken der Schülerinnen und
Schüler in der Kreissparkasse Stormarn in Ahrensburg

 

1987

71 Schülerinnen und Schüler in 11 Klassen

Gemeinsames Schulfest mit der
GS Bünningstedt

 

1988

Neue Schulzeitregelung (gilt bis heute):

8.10 – 13.20 Uhr (Mo.-Do.)
8.10 – 12.15 Uhr (Fr.)

63 Schülerinnen und Schüler in 9 Klassen

 

1989

Erste Teilnahme am Friholtlauf (Lauffest für Schülerinnen und
Schüler mit geistiger Behinderung) in Flensburg

Sportliches Schulfest auf dem Sportplatz der GS „Am Schloss“

 

1990 Erste Fahrt „Skilanglauf und Schneeerleben“
nach Sachrang/Oberbayern

57 Schülerinnen und Schüler in 9 Klassen

Erste Integrationsklasse in Stormarn mit zwei geistigbehinderten
Kindern in der GS „Am Schloss“ in Ahrensburg

Großes Schulfest zum 15jährigen Bestehen der Woldenhorn-Schule

 

1991

Marianne Friede wird an unserer Schule die
erste weibliche Schulhausmeisterin in Stormarn

Teilnahme der Theater-AG an der Schulspielwoche
auf dem Scheersberg mit dem Stück
„Der Traum des Puppenmachers“

 

1992

Die Woldenhorn-Schule gewinnt beim Friholt-Lauf
in Flensburg den Wanderpokal als punktstärkste
Mannschaft

58 Schülerinnen und Schüler in 9 Klassen

Pensionierung von Frau Creutzburg, der
ersten Schulleiterin der Woldenhorn-Schule

 

1993

Henning Rohwedder wird der neue Schulleiter
der Woldenhorn-Schule

 

1994

Die Integrationsklasse aus der GS „Am Schloss“
wird in der IGS Ahrensburg weitergeführt

Sechs Aufführungen der Theater-AG von
„Des Kaisers neue Kleider“ in unserer
Turnhalle für Ahrensburger Nachbarschulen
vor insgesamt mehr als 600 Zuschauern

72 Schülerinnen und Schüler in 10 Klassen

 

1995

Der „Verein der Förderer“ stellt den ersten
Schulbus für Unterrichtsfahrten zur Verfügung

Festtage zum 20jährigen Schuljubiläum

 

1996

Deutliche Verbesserungen in der
Schülerbeförderung: Die Firma „Schäfer Traffic“
aus Glinde übernimmt die gesamte Beförderung,
die nun ausschließlich in Kleinbussen erfolgt

82 Schülerinnen und Schüler in 11 Klassen

 

1997

Umbau der Schule auf die Bedürfnisse der
sehr schwer behinderten und/oder körperbehinderten
Schülerinnen und Schüler wird mit der Einweihung
des Therapie- und Pflegebereichs zunächst
abgeschlossen

93 Schülerinnen und Schüler in 13 Klassen

Spendenlauf „Runden für Rumänien“
erbringt DM 3.333,00

Hepatitis A-Erkrankungen von Kindern, Eltern
und Kollegen mit Schulschließung
am 21. und 22. November

Erste Teilnahme am Weihnachtsmarkt der
Ev. Schlosskirchengemeinde

 

1998

Erste Ausgabe der Schulzeitung „Willis Zeitung“

Unsere Kollegin Ursula Weiland wird eine der zwei
Kreisfachrichtungsbeauftragten für
Körperbehindertenpädagogik

Die Schulkonferenz fordert einen Anbau
an die Woldenhorn-Schule

Im Rahmen unseres Werkstufentages erstmalige
Nutzung der Räumlichkeiten des JAW
(Jugendaufbauwerk) Bad Oldesloe mit
zwei Kursgruppen

 

1999

101 Schülerinnen und Schüler in 13 Klassen

Teilnahme am Projekt „Zeitung in der Schule“

 

2000

Das erste Schulprogramm der Woldenhorn-Schule
wird verabschiedet

Festwoche zum Schuljubiläum:
25 Jahre Woldenhorn-Schule

 

2001

104 Schülerinnen und Schüler in 13 Klassen

Grundsatzbeschluss im Kreistag zum Anbau von
vier Klassen an die Schule

Die erste Schülervertretung nimmt ihre Arbeit auf

 

2002

Zweiter Schulbus vom Verein der Förderer

Woldi-Olympiade auf dem Sportplatz der
GS „Am Schloss"

Nach 26 Jahren beendet Frau Marlen Puls
ihre Arbeit als Kassenwartin des Vereins
der Förderer

 

2003

Baubeginn und Fertigstellung des Anbaus von
vier Klasseneinheiten

Klassenübergreifende Fahrt „Skilanglauf und
Schneeerleben“ ins neue Quartier „Eschenhof“
in Oberwiesenthal/Erzgebirge

111 Schülerinnen und Schüler in 14 Klassen

Verabschiedung des Hausmeisters Hans-Otto Nilson,
des letzten Mitarbeiters, der seit Schulgründung 1975 dabei ist

Klasse O II b gewinnt bei landesweitem Schülerwettbewerb
einen Schmetterlingsgarten für den Schulhof im Wert von € 2.500,00

Tag der offenen Tür anlässlich der Einweihung unseres Anbaus

 

2004

Start des Ganztagsangebots in Trägerschaft des Vereins der Förderer:
Je 10 Schülerinnen und Schüler erhalten an zwei Tagen in der Woche
Sport-, Spiel-, Musik- und Gestaltungsangebote
in der Zeit von 13.30 Uhr - 16.20 Uhr.

Im März verstirbt Annemarie Creutzburg, geb. Swatosch,
die erste Schulleiterin der Woldenhorn-Schule.

Erfolgreiche Teilnahme einer Schulmannschaft
an den Special-Olympics National Games in Hamburg.

Die Schülervertretung gewinnt den Tausendsassa-Preis
für Kinderfreundlichkeit und Alltagsdemokratie( € 2.500,00 )
des Landes Schleswig-Holstein und des Deutschen Kinderhilfswerks.

 

2005

Konfirmation von 20 (!) Schülerinnen und Schülern der Woldenhorn-Schule in der Schlosskirche zu Ahrensburg am 30. April.

115 Schülerinnen und Schüler in 15 Klassen

Festtage zum 30-jährigen Bestehen mit einer Projektwoche, Aufführung der Revue „Woldi-Dschungel“, Konzert „Die Blindfische“  und Tag der offenen Tür

 

2006 Neuer Schulbus für den Verein der Förderer

125 Schülerinnen und Schüler in 16 Klassen

Teilnahme  einer Schulmannschaft an den Special-Olympics National Games in Berlin

2 Theateraufführungen im Dorothee -Sölle Haus in  Hamburg "Jaqui auf der Straße" gespielt von einer Werkstufenklasse

2007

Komplette Umgestaltung des Schulhofs in den Sommerferien

133 Schüler in 16 Klassen

Im November erster EVIT-Besuch (Externe Evaluation im Team) an unserer Schule

 

2008

Teilnahme einer Schulmannschaft an den Special Olympics National Games in Karlsruhe

Offene Ganztagsschule startet mit 42 Schülerinnen und Schülern in 6 Nachmittagsgruppen

Projektwoche: Unsere Forscherwoche mit Elternpräsentation und Benefizkonzert mit Farai Mbidzo´s Oneness

Teilnahme am Modellprojekt „Übergang Schule und Beruf“ mit AWO Neue Arbeit gGmbH und careNetz-Service gGmbh

 

2009

127 Schülerinnen und Schüler in 17 Klassen

Woldi-Olympiade auf dem Sportplatz der Grundschule am Schloss

Timmendorfer Skiffle-Group spielt zur Verabschiedung unseres Kochs Wolfgang Pache auf dem Schulhof

 

2010

Teilnahme einer Schulmannschaft an den Special Olympics National Games in Bremenn

Kooperationprojekt mit der benachbarten Grundschule am Schloss,                         2 Klassen der Woldenhorn-Schule werden in Containern auf dem Gelände der GS am Schloss unterrichtetn

35jähriges Schuljubiläum mit Tag der offenen Tür und Ausflug aller Woldis in den Wildpark Schwarze Berge

 

2011

Verabschiedung von Johanna Müller –Taschendorf, Konrektorin, seit 35 Jahren an unserer Schule tätig.

Teilnahme von 4 Klassen an der Schultheaterwoche des Landes Schleswig-Holstein.

Verena Nowotny wird die neue stellvertretende Schulleiterin.

127 Schülerinnen und Schüler in 16 Klassen.

 

2012

Teilnahme an den Special Olympics Summer Games in München

Fortsetzung der Kooperation mit der Grundschule am Schloss mit zwei Woldenhorn-Klassen im Schul- bzw. Hortgebäude

Ausflug der gesamten Schule in den Hansapark Sierksdorf

1. Schwimmfest im Badlantic Ahrensburg

 

2013

Teilnahme  an „Jugend trainiert für Paralympics“, Winterfinale in Schonach, Schwarzwald

Der erste besondere „Spiel- und Spaßtag“ für Schülerinnen und Schüler mit hohem Assistenzbedarf

142 Schülerinnen und Schüler in 18 Klassen

Schule ohne Rassismus: Teilnahme am „Engel der Kulturen“ und am „Gang des Erinnerns“

 

2014

Baubeginn des Neubaus an der Grundschule am Schloß, in dem vier Klassen für die Grundschulstufe der Woldenhorn-Schule entstehen

Nach Urteil des Landessozialgerichts S-H zur Finanzierung von Schulbegleitern gründet sich das Stormarner Bündnis für Inklusion

Teilnahme an den Special Olympics Summer Games in Düsseldorf

 

2015

Erweiterung der Offenen Ganztagsschule in der Trägerschaft des Kreises Stormarn: Angebote an allen fünf Wochentagen

128 Schülerinnen und Schüler in 16 Klassen

Einweihung des Neubaus an der Grundschule Am Schloß, in dem nun 4 Klassen der Woldenhorn-Schule inklusiv-kooperativ beschult werden.

40 Jahre Woldenhorn-Schule: Großes gemeinsames Straßenfest in der Schulstraße zur Einweihung des Neubaus und zum Jubiläum

2016

Teilnahme an den Special Olympics Summer Games in Hannover

135 Schülerinnen und Schüler in 18 Klassen

Neuer Schulbus für den Verein der Förderer