05.08.2020

Liebe Eltern, Sorge- und Erziehungsberechtigte!

 

Es geht wieder los!

Wir hoffen Ihnen und Ihrer Familie geht es gut und Sie sind gesund geblieben.

Wir freuen uns, dass der Schulbetrieb am Montag, den 10.08., wieder anlaufen kann. Er wird anders aussehen als gewohnt. Wie alle Schulen sind wir aufgefordert worden, den Schulalltag an die aktuelle Situation anzupassen.

Das bedeutet im Einzelnen:

Der Unterricht findet vorerst ausschließlich im Klassenverband statt.

  • Es wird weiterhin in den Klassen Mittagessen geben.
  • Die Schülerbeförderung durch Elite findet wie gewohnt statt.
  • Die OGS startet ebenfalls am Montag, den 10.08. nach Schulschluss.

Die Widersprüchlichkeit der Durchmischung ist uns bekannt, aber nicht zu ändern. Das Tragen einer Mund- Nasen- Bedeckung ist nicht vorgeschrieben, aber erwünscht. In den Klassenräumen muss keine Mund- Nasen- Bedeckung getragen werden, nach Möglichkeit aber in den Bussen, auf den Fluren und in den Pflegeräumen. 

  • Schülerinnen und Schüler mit ersten Krankheitssymptomen müssen zuhause bleiben.
  • Schülerinnen und Schüler, bei denen in der Schule erste Krankheitssymptome auftreten, müssen zeitnah abgeholt werden.
  • Reiserückkehrer: Bitte beachten Sie unbedingt die beigefügten Hinweise und informieren Sie sich über die aktuellen Risikogebiete. Unter www.bildung.schleswig-holstein.de erhalten Sie die diese Hinweise auch in anderen Sprachen. 

                                       

    Das angefügte Belehrungsformular muss unterschrieben am Montag, 10.08., in der Schule vorliegen!

                                                                                                                                                                                                                                              Ich wünsche uns allen einen guten Neustart!                                                                                                                                                               

Mit freundlichen Grüßen,

V. Nowotny  

 

  •  Bitte informieren Sie sich auch auf unserer Homepage über die aktuelle Situation! www.woldenhorn-schule.de

 

                                                                                                                                                                                                                   05.08.2020

Liebe Woldis, Eltern, Sorge- und Erziehungsberechtigte!

Wir starten wieder am Montag, den 10.08 2020 und freuen uns, das die Schule wieder lebendig wird. Heute ist ein Elternbrief losgeschickt worden, in dem alle wichtigen Informationen zum Schulstart aufgeführt sind. Unser Unterrichtsalltag wird anders aussehen als gewohnt, trotzdem hoffen wir auf einen schönen Schulstart.

Der Elternbrief ist im nächsten Beitrag noch einmal für Sie eingefügt.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Seite des Bildungsministeriums: www.bildung.schleswig-holstein.de

Dort finden Sie das Eltern- Informationsschreiben sowie Versionen in englischer, türkischer, russischer und arabischer Sprache.

Bitte denken Sie unbedingt daran, dass Sie das unterschriebene Belehrungsformular am Montag, 10.08., mit in die Schule geben! Wenn Sie aus einem Risikogebiet zurückkehren, gelten die Regeln zur Quarantäne und zu Corona- Tests.

Eine Übersicht zu den aktuell als Risikogebiet eingestuften Ländern finden Sie unter www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus/faq-reisen-1735032

 

Wir werden versuchen, auf dieser Seite möglichst zeitnah aktuelle Informationen für Sie bereitzustellen.

Mit freundlichen Grüßen,

Verena Nowotny und Sabine Schmidt

In der letzen Lehrerkonferenz wurde verkündet, dass Sabine Schmidt zum 01.04.20 neue Konrektorin der Woldenhorn-Schule ist. Aufgrund von Corona fand die Ehrung mit Abstandsregel in der Turnhalle statt.

                                                                                                                                                                                                                          05.06.2020

Liebe Woldis, liebe Eltern, liebe Sorgeberechtigte!

Wie in der Presse mitgeteilt wurde, öffnen ab dem 08.06. die Grundschulen wieder für alle Schülerinnen und Schüler. Wir als Förderzentrum werden bei unserem "Fahrplan" mit einzelnen Tagen Präsenzunterricht und Notbetreuung bleiben. Unser Konzept zur schrittweisen Öffnung funktioniert. Wir können unseren Hygieneplan und die vorgegebenen Abstandsregeln überwiegend gut einhalten. Seit dieser Woche gibt es auch wieder Mittagessen in der Schule. Wir möchten unseren "Fahrplan" nicht gefährden, in dem wir jetzt weitere Änderungen vornehmen. Die Klassenleitungen haben ja informiert, wie die letzten Wochen bis zu den Sommerferien aussehen werden. Zur Zeit planen wir das neue Schuljahr "ganz normal". Wie es nach den Ferien weitergehen wird, wissen wir leider noch nicht. Das Ministerium will uns vor den Ferien noch informieren, ob es einen normalen Schulstart am 10. August geben wird. 

Die aktuelle Lage führt auch dazu, dass in diesem Jahr die Abschlussfeier für unsere Schulabgängerinnen und Schulabgänger ganz anders aussehen wird als sie es gewohnt sind - das ist sehr schade! Auch können wir unsere FSJler nicht wie immer gemeinsam verabschieden. Wir freuen uns aber, dass viele Schülerinnen und Schüler wieder in die Schule kommen können - und wir hoffen, dass wir nach den Ferien alle unsere Woldis hier begrüßen dürfen!

Liebe Grüße,

Sabine Schmidt

29.04.2020

Liebe Eltern, Erziehungs- und Sorgeberechtigte, liebe Woldis!

Gestern hat das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur einen Leitfaden zur schrittweisen Öffnung der Schulen vorgelegt. Wir bereiten diese nun vor. Die Klassenlehrkräfte werden sich in den nächsten Tagen bei Ihnen/ bei euch melden. Die vorgegebenen Hygiene- und Abstandsregeln erfordern gerade an unserer Schule ein sorgfältiges und individuell abgestimmtes Vorgehen. Wir möchten das Risiko einer Ansteckung so gering wie möglich halten. Die schrittweise Öffnung wird frühestens ab dem 11. Mai erfolgen. Sie/ ihr erhaltet rechtzeitig weitere Informationen.

Mit lieben Grüßen,

Verena Nowotny und Sabine Schmidt